logo-rtl
Informieren. Erkunden. Erleben.

Ziele des Instituts

kreis-56

Im Institut für MatriarchatsWissen wollen wir das Wissen über geschichtliche Zusammenhänge und existierende matriarchale Gesellschaften erkunden.

kreis-56

Jedoch nicht um totes Wissen zu erwerben, sondern um die Grundlagen zu schaffen für eine mögliche Neuorientierung in unserer Gesellschaft.

kreis-56

Denn die matriarchale Gesellschaftsform kann ein ernst zu nehmender Ausweg aus unserer derzeitigen Gesellschaftskrise sein.

Angebote

vortragblob

Vorträge und Gastbeiträge

Mehr erfahren
vortragblob

Exkursion am 09.10.22

Mehr erfahren
vortragblob

Seminarreihe

Mehr erfahren
vortragblob

Jahreskreisfeste

Mehr erfahren
vortragblob

FrauenTempel

Mehr erfahren
vortragblob

Holle Buch

Mehr erfahren

"Was bedeutet Matriarchat?"

Matriarchat bedeutet keinesfalls das Gegenteil von Patriarchat. Es ist keine Gesellschaftsordnung in der Frauen über Männer herrschen. Matriarchale Gesellschaften kennen keine Herrschaftsstrukturen und keine soziale Hierarchie.

Matriarchat lässt sich übersetzen mit "Am Anfang die Mütter" oder auch "das mütterliche Prinzip".

Es ist das Wissen um eine lebensbejahende Gesellschaftsform in der Friedfertigkeit und Fürsorglichkeit die zentrale Werte für alle Menschen sind die in ihr leben.

Es handelt sich um eine egalitäre Gesellschaftsform, die alle Geschlechter gleichberechtigt einbezieht.

Ein wichtiger Aspekt matriarchaler Gesellschaften ist der wertschätzende Umgang mit Mutter Erde.

Matriarchate früher und heute

Matriarchate entfalteten sich maßgeblich in der Jungsteinzeit.

Die Ablösung des Matriarchates durch das Patriarchat war ein Prozess der Jahrtausende dauerte.

Noch heute gibt es matriarchal organisierte Völker. Am bekanntesten sind die Mosuo in China, die Minangkabau in Indonesien, die Khasi in Indien und die Irokesengesellschaft in Amerika.

Quelle: Dr. Heide Göttner-Abendroth, Das Matriarchat Band I,II und III

ÜBER MICH

Iris Baumann

Ich möchte das Wissen rund um matriarchale Gesellschaftsformen verbreiten und dazu anregen diese für uns so wichtige Gesellschaftsform neu zu beleben.
Tochter, Mutter und Großmutter
Bis 2019 Lehrerin und Schulleiterin in Wiesbaden
Ausbildung in Transaktionsanalyse, Paar-und Sexualberatung, Yogalehrerin
Seit 20 Jahren Leitung von Schwesternkreisen und Frauentempeln
Regelmäßig Organisation und Durchführung von Jahreskreisfesten
Organisation und Durchführung von Vorträge, Seminartagen und Wochenenden zu verschiedenen Themen
Seit 2022 Referentin für moderne Matriarchatsforschung gemäß den Richtlinien der Internationalen Akademie HAGIA (www.hagia.de)

Kontakt

adresse
Adresse
Institut für MatriarchatsWissen
Berliner Str. 186a
65205 Wiesbaden
anfahrt
Anfahrt
© 2022
Institut für MatriarachtsWissen.
Top chevron-downchevron-right